Ist Kürbis gesund?

mehrere Kürbissorten sind zu sehen

Die gesunden Inhaltsstoffe vom Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Gut gelagert können Kürbisse sehr lange überwintern. Bei mir lag mal ein Butternut Kürbis bis zum Sommer im Gemüsekorb. Aber was hat der Kürbis so drauf und warum solltest du ihn in deinem Speiseplan berücksichtigen? Hier habe ich die wertvollen Helfer für deine Gesundheit mal für dich auf einen Blick zusammengefasst:

  • Vitamin C – Hier ist der Hokkaido ganz vorn, denn die orangene Schale kann mitgegessen werden. In der Schale sitzt bekanntlich meist das Beste. Vitamin C stärkt die Immunabwehr und schützt vor freien Radikalen. Was sind freie Radikale? Sie werden zum Einen vom Körper selbst während verschiedener Stoffwechsel­prozesse gebildet, zum Anderen entstehen sie durch schädliche äußere Einflüsse wie Rauchen, Umweltgifte oder UV-Strahlung, unausgewogene Ernährung, Stress oder exessiven Sport.
  • Betacarotin – Ist die Vorstufe von Vitamin A und wirkt antioxidativ und hilft auch die freien Radikalen zu bekämpfen. So schützt und regneriert es die körpereigenen Zellen. Außerdem schützt es die Atemwege und Schleimhäute, unterstützt die Sehkraft und sorgt für ein gesundes Hautbild. Die Verfügbarkeit dieses Vitamins erhöht sich mit der Zugabe von guten Fetten und wenn die Lebensmittel verarbeitet, also gegart, püriert usw. werden.
  • Kalium – Ist wichtig für die Funktionen deines Herzens, zudem sorgt es im Körper dafür, dass die Muskeln und Nerven optimal funktionieren.
  • Kalzium – Ein unverzichtbarer Bestandteil von Knochen und Zähnen. Falls du dich vegan ernährst oder aus anderen Gründen auf Milchprodukte in deiner Ernährung verzichtest, hier ein kleiner Tipp: Mohn, Sesam (als Samen und Mus/Tahin), Noriblätter und Spirulina haben einen hohen Kalziumgehalt, aber auch Mandeln und Haselnüsse schneiden nicht schlecht ab.
  • Magnesium – Sehr wichtig für Nerven, Muskeln, Herz und den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Magnesium ist außerdem am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt. Fehlt Magnesium in deiner Ernährung, fühlst du dich schlapp, müde und hast ein Gefühl der Überforderung. Bei Muskelkrämpfen in der Nacht kann Magnesium helfen, denn es entkrampft die Muskulatur.
  • Eisen – Ist verantwortlich für den Sauerstofftransport, die Speicherung von Sauerstoff in den Muskeln und im Energiestoffwechsel. Wenn du ausschließlich pflanzliche Kost isst und deine Eisenaufnahme erhöhen möchtest, kannst du verschiedene pflanzliche Lebensmittel miteinander kombinieren. Zum Beispiel hilft Vitamin C dabei mehr Eisen aufzunehmen. Gute Vitamin-C-Lieferanten sind Orangen, Broccoli und rote Paprika. Diese pflanzlichen Lebensmittel enthalten viel Eisen: Pfifferlinge, Spinat, Mangold, Schwarzwurzeln, Tofu, Pistazien, Cashewkerne, Naturreis.
  • Ballaststoffe – Der hohe Ballaststoffanteil sorgt dafür, dass dich der Hokkaido lange satt macht. Sie nehmen sehr viel Wasser auf, quellen und fördern so die Darmtätigkeit und regen die Verdauung an. Man unterscheidet unlösliche Ballaststoffe (vor allem in Vollkornprodukten, Pilzen und Hülsenfrüchten) und lösliche (insbesondere in Obst und Gemüse). Unlösliche Ballaststoffe regeln die Verdauung, machen lange satt und putzen den Darm durch. Lösliche Ballaststoffe sind Futter für die Bakterien in deiner Darmflora.

Der Kürbis ist ein kalorienarmer Sattmacher. 100 Gramm des Fruchtfleisches haben, je nach Kürbissorte zwischen 25 und 30 Kalorien. Er schmeckt super als Suppe oder Püree, gegrillt als Beilage oder auch im Kuchen oder Brot.

Achte immer auf eine ausgewogene Ernährung, Bewegung, Zeit für Entspannung, sowie Gelassenheit und Zufriedenheit. Negative Einflüsse wie Rauchen, Alkohol, Leistungsdruck oder Stress und unnnötige Nahrungsergänzungsmittel solltest du vermeiden.

Yoga und Ayurveda in Dinslaken pure ayur yoga life

Hallo, ich bin Anja!

Als Expertin für Yoga & Ayurveda helfe ich Frauen dabei, ihren ganz individuellen Weg zu gehen und diese Themen alltagstauglich in ihr Leben zu integrieren.

Ayurveda Abo Mitgliederbereich pure ayur yoga life

Dein Ayurveda ABO

Jeden Monat darf dein Wissen über Ayurveda, Yoga & Meditation wachsen. Sei dabei und werde Mitglied im Ayurveda ABO und du hast einen ganzheitliches Begleiter in nahezu allen Bereichen deines Lebens.

Ayurveda Kochkurs in Dinslaken pure ayur yoga life

Dein Ayurveda Kochkurs

In meinen Kochkursen bekommst du erste Einblicke, wie ayurvedisches Kochen funktioniert. Du erfährst welche Gewürze wichtig sind und wie Lebensmittel richtig im Ayurveda kombiniert und zubereitet werden.

Yoga Kurs in Dinslaken pure ayur yoga life

Dein Yogakurs

Yoga praktizieren in kleinen Gruppen, sich lebendig fühlen und über sich hinauswachsen. Yin Yoga – das Hineinschmelzen in Dehnung und Weite.     Vinyasa Flow Yoga – Bewegung und Atem miteinander verbinden. Nice & Slow – langsamer und wiederkehrender Fluss von Asanas

Fotcollage Pins für Pinterest

Pinterest für dich

Besuche mich auch auf Pinterest. Hole dir Anregungen für das ayurvedische, vegetarische Kochen und Tipps für deine Yogapraxis. Hier sammelst du deine persönlichen Highlights an einem Ort.